Mehr über mich

Meine Aus- und Weiterbildungen

  • 2021 Blutegelkurs (Christiane Herrmann)
  • 2020 – 2021 Ausbildung manuelle Pferdetherapeutin (Christiane Herrmann)
  • 2020 Ausbildung Modul 1 Cranio Sacral Therapie (Heike und Christiane Herrmann)
  • 2020 Wirbelsäulentherapie am gerittenen Pferd (Christiane Herrmann)
  • 2019 – 2020 Ausbildung energetische Pferdetherapeutin (Schweizerischen Freizeitreiterverband)
  • 2019 Seminar Chi Horsing Körpersprache/Pferdepsychologie (Alexandra König)
  • 2019 Jahresausbildung zur Tierkommunikatorin (Nathalie Stoop)
  • 2018 – heute Beratung von hochwertigen Aloe Vera Produkten für Mensch und Tier
  • 2014 Abschluss Ausbildung als Pferdefachfrau EFZ, inklusiv mehrjährige Erfahrung als Bereiterin in den Bereichen Springen und Dressur, sowie Jungpferdeausbildung im In und Ausland
  • 2004 Abschluss Ausbildung als Verkäuferin im Horseland (Felix Bühler)

Mein Weg zur Pferdetherapeutin

Aufgewachsen auf einem Bauernhof in der Region Längenberg hatte ich schon früh den Kontakt zu verschiedenen Tieren. Ich wollte alles über den Umgang mit den Pferden lernen, war ehrgeizig und habe auch mit dem Reiten begonnen.

Nach meiner Berufswahl im Detailhandel hat es mich immer wieder zu den Pferden gezogen, bis ich schliesslich mit 29 Jahren die Ausbildung zur Bereiterin absolvierte.

Die Arbeit mit den sensiblen Tieren gefällt mir bis heute sehr. Ich konnte in all den Jahren viele Erfahrungen in unterschiedlichen Sparten und Betrieben sammeln.

Meine Absicht ist es durch die therapeutischen Ausbildungen ein kombiniertes Angebot anbieten zu können. Eine schonende und pferdegerechte Ausbildung ist mir sehr wichtig. Das Wohlergehen der Tiere hat für mich stets Priorität.

Durch die therapeutischen Ausbildungen konnte ich zusätzlich vieles über die Fütterung und die oft damit verbundenen Stoffwechselerkrankungen erfahren. Auslauf und Bewegung der Pferde ist von zentraler Bedeutung. Das Sprichwort «wer rastet der rostet» ist mir bis heute geblieben.

Wie funktioniert unser energetisches System? Was genau sind Meridiane? Was kann ein blockiertes Kiefergelenk alles für Auswirkungen haben? Wann ist ein Pferd tragfähig? Warum ist ein gut passender Sattel und Zaum wichtig? Wie kann telepathischer Kontakt zu Tieren hilfreich sein? Mit solchen und vielen weiteren Fragen durfte ich mich in meinen Ausbildungen auseinandersetzen.

Ich wünsche mir eine möglichst feine Kommunikation zwischen Mensch und Tier, bin sehr dankbar über die bisherigen Begegnungen und Erfahrungen und freue mich auch in Zukunft Neues dazu zu lernen.

Franziska Blatter

Wählematt 151d

3087 Niedermuhlern

f.blatter@horses-in-touch.ch